Beauty: neu eingekauft - immer der Nase nach!

Dienstag, 17. Juni 2014


Drei kleine Produkte aus der Drogerie, die ich euch ans Herz legen möchte, wenn euch der Geruch genauso wichtig ist, wie mir (natürlich neben der eigentlichen Wirkung). Eigentlich stehe ich mometan auf frische Sommerdüfte, aber das Fa-Duschgel riecht so lecker, samtig, irgendwie luxoriös, es musste mit, nachdem ich es bei meiner Freundin in der Dusche gesehen und daran gerochen habe.

Da ich von Balea Shampoos bislang immer sehr angetan war (außer von der Aprikosenreihe, aber die Professional Shampoos kann ich empfehlen!) und eine neue Haarkur benötigte, griff ich bei diesem Mal zur Seidenglanz Haarmaske. Ich meine, Marie-Theres ist ein großer Fan der violetten Balea-Haar-Reihe und auch hier: ein wirklich schöner Duft!

Die Sprühkur von GlissKur tauchte auf diesem Blog bereits mehrfach auf, ich werde nicht müde, zu erwähnen, dass ich sie wahrscheinlich seit mindestens 10 Jahren benutze, täglich sogar und brauche, liebe, vertraue.

Welcher Blusentyp bist du?

Montag, 16. Juni 2014

-- In diesem Post möchte ich natürlich nicht behaupten, dass jede von uns dringend Blusen besitzen oder tragen müsste. Ihr müsst die Teile von mir aus noch nicht einmal mögen. --

Dennoch habe ich mir diese Frage gestellt. Wenn man mich fragen würde, welches Kleidungsstück ich mit meiner Lieblingstante Lorchen verbinde, würde ich in sekundenschnelle antworten: Schluppenbluse! Meine Tante hat jahrelang in einer Bank gearbeitet und den dort erwarteten Kleidungsstil auch in ihr Privatleben übernommen. So kenne ich sie vor allem (eigentlich nur) in eleganter Kleidung. Die Schluppenbluse gehörte für mich eindeutig ín dieses Repertoire.

Ich persönlich habe immer mal wieder gern das ein oder andere Blüschen getragen. Dabei wechselten die Modelle Klassischer Schnitt mit Knopfleiste in verschiedenen Farben/Mustern o.Ä. und Weites Tunika-Blusen-Ding mit V-Ausschnitt, ohne Kragen sich regelmäßig ab. 

Vielleicht sollte ich nun auch noch erklären, warum ich mich aktuell so sehr mit Blusen beschäftige: Bewerbungsgespräche. Nach wie vor eine gute Gelegenheit, Blusen auszuführen. Und von diesen Gesprächen habe ich momentan einige (und ihr ja vielleicht auch, die Abiturprüfungen sind durch, das Berufsleben wartet...jetzt klinge ich so alt). Dabei ist es mein Ziel, eloquent aufzutreten, einen netten Eindruck zu machen, geistreich zu wirken und eben passend gekleidet zu sein. 
Natürlich kommt es auf die Branche an, in der ihr arbeiten möchtet. Ich gehe mal davon aus, dass es nicht zwingend notwendig ist, als angehende Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/-in im Blüschen zum Gespräch zu kommen (auch wenn es bestimmt einen guten Eindruck macht). Ich habe jedoch während meiner letzten Gespräche stets eine Bluse oder ein blusenähnliches Oberteil (einmal war es tatsächlich ein Streifenshirt, aber plus Blazer, Pumps und netter Kette sah's auch seriös aus) getragen und mich wohlgefühlt. Das ist nämlich auch sehr wichtig, verkleidet sein mag ja doch niemand so richtig. 

Mich würde nun interessieren, welcher Blusentyp ihr seid, mögt ihr es gerne klassisch (vielleicht sogar nur weiß?), geblümt, mit Schluppe (wie meine stilsichere Tante) oder eher gestreift als Hemd? Letzteres suche ich jetzt noch für den (hoffentlich bald eintretenden) Agenturalltag.

von oben links nach unten rechts: hier | hier | hier | hier
Was zieht ihr zu Bewerbungsgesprächen an, habt ihr Tipps für mich? Und seid ihr auch immer so furchtbar angespannt? Ich war letzte Woche abends richtig erschöpft von all dem Adrenalin :)
Ich wünsche euch einen schönen Wochenstart und denjenigen, die heute Abend Fußball gucken, viel Spaß!

Wishlist Juni 2014

Mittwoch, 4. Juni 2014

Wishlist Juni

Mal wieder eine sehr schuhlastige Wunschliste und dennoch sind das D&G-Parfum und eine schwarze Blousonjacke meine Favoriten. Am Sonntag versuche ich vieleviele Klamotten auf dem Flohmarkt loszuwerden, vielleicht darf dann als Belohnung ja ein neues Teil bei mir einziehen..

Outfit: easy mit Gizeh

Sonntag, 1. Juni 2014

Ok, das ist eine wirklich schlechte Überschrift, aber mir fiel heute kein besserer Titel ein - verzeiht. Übrigens finde ich, dass das eine der schwierigsten Aufgaben beim Bloggen ist; die Titelsuche, wenn man denn Wert darauf legt. Wie häufig habe ich zum Beispiel schon 'Shades of Grey' gelesen.. (vielleicht nummeriere ich einfach nur noch durch.)

Nach einer weißen Hose habe ich ziemlich lange gesucht und bin bei Orsay fündig geworden. Alle anderen waren zu lang, zu weit, zu gelb, zu kurz, zu eng, zu durchsichtig, Hosenkauf ist für mich immer eine Tortur, mit diesem Modell bin ich nun aber sehr zufrieden. Und das Shirt würde ich mir glatt ein zweites Mal kaufen, ich finde, wenn man die perfekten Basics in der Hand hält (für mich schwarze, weiße Shirts oder eben Ringeloberteile) und sie vom Preis-Leistungs-Verhältnis in Ordnung sind, kann man ruhig mehrere Exemplare davon mitnehmen.


Shirt: Vero Moda | Hose: Orsay | Schuhe: Birkenstock



Die schöne Nora steht lustigerweise genauso sehr auf schwarz und weiß und auf Gizeh-Birkenstocks, schaut unbedingt bei ihr vorbei, ich liebe ihre Videos!
 
© Design by Neat Design Corner