Instagram Feed

Freitag, 24. Oktober 2014

Seit August bin auch ich ein Instagramsuchti.

Froh, wieder hier zu sein.
Date Night!


Automatenkaffee: Dann lieber doch gar keinen.

Völlig verrückt: sonntags (!, ich mein hallo, #Tatorttime?? nächsten Tag früh Arbeit und so) auf ein Konzert zu gehen. Richtig, richtig schön war's! Danke Puschila :*

Da isser wieder: Schal: Vero Moda.

#Grandpastyle.

[TAG] Sweater Weather

Sonntag, 19. Oktober 2014


Nichtsahnend und sehr unglamourös (im Schlafi und mit Sturmfrisur) schmeiße ich während meiner Badezimmerputzpause meinen alten Laptop an und klicke mich durch meine Youtube-Abos, bis ich am Ende von Noras Video feststelle, dass mein Name fällt - ich wurde getaggt! Und da Sonntag ein schöner Blogtag ist, mache ich heute beim Sweater-Weather-Tag mit. Danke, Liebes!


Hier zu den Fragen:
1. Lieblingskerze?
Das ist bei mir nicht abhängig von der Saison. Ich mag immer eher frische Düfte oder Vanille. Wem das auch gefällt: Clean Cotton oder Fluffy Towels von Yankee Candle, oder die gute, alte IKEA-Vanillekerze im Glas, die leider sehr schlecht abbrennt, aber fein riecht.

2. Kaffee, Tee oder Kakao?
Espresso und English Breakfast-Tea trinke ich das ganze Jahr leidenschaftlich gern. Da gibt es große Qualitätsunterschiede und ich bin ein bisschen pingelig. Meine liebste Teemarke ist Twinings, so fühle ich mich ein kleines bisschen britisch und träume mich nach London. Kakao erst im Winter, bitte.

3. Liebste Herbst-Erinnerung?
Laternenlaufen war schon cool, da gebe ich Nora gerne recht. Ansonsten tatsächlich das Herbst-Shoppen mit meiner Mama, so oberflächlich es jetzt klingt, das waren immer richtig schöne Nachmittage als Kind.

4. Make-up Trend: dunkle Lippen oder Winged Liner?
Bei anderen Mädchen finde ich beides ganz, ganz schön. Ich trage kaum auffälligen Lippenstift, weil ich sehr schmale Lippen habe und finde, dass das nicht so toll aussieht. Abends hol ich dann aber doch mal den dunklen Fuchsia-Ton raus (zählt das?), also eher Winged Liner!

5. Lieblingsduft?
D&G - the one. Wunderbar schwer, ich trage ihn zwar auch im Sommer, emotional verbinde ich aber eher Herbst und Winter mit diesem Duft.

6. Lieblingsessen?
Suppen in allen Varianten, Kürbis, Tomate, Linsen, völlig egal.

7. Meistgetragener Pullover?
Selbstverständlich schwarz. Für einen H&M-Pulli meiner Ansicht nach eine gute Qualität, passt zu Jeans und Rock, chic oder sportlich.

8. Mützen oder Schals?
Momentan freue ich mich über meinen neuen Vero Moda-Schal, generell trage ich Schals lieber, die Mützen werden erst bei Minusgraden im Winter rausgeholt.

9. Lieblingsnagellack?
Bahama mama von essie, ein schöner Rotton von Manhattan (45P) oder auch mal ein Grau (101V).

10. Skinny Jeans oder Leggings?
Im Prinzip trage ich ja nur Jeans.

11. Combat Boots oder Uggs?
äh. Stiefeletten? Chelseas oder Pistols.

12. Lieblings-TV-Serie?
Tatort.

13. Liebste Sache am Herbst?
Rummuckeln. Mit Tee, Vance Joy, Modeblogs oder einem guten Buch; by the way: hat jemand von euch Martin Suters "Die dunkle Seite des Mondes" gelesen? Ich bin verwirrt und würde mich gerne darüber austauschen. Liebste Sache in diesem Herbst: Das neue Foo Fighters-Album kommt!

Ich würde diesen Tag wahnsinnig gern bei Sven (vielleicht in Videoform?) und Clara sehen.
Einen schönen Sonntag!

Nauticool

Montag, 6. Oktober 2014

Ich bin eine glückliche kleine Carla, denn ich habe eine neue Tasche. tihih.

Bestimmt habe ich es auf diesem Blog bereits mehrmals erzählt: ich lasse mir gern schöne Käufe entgehen. Weil ich zögere, überlege, rechne und dann verpasse. Der Ärger, der dann kommt, ist meist groß und bleibt lange. Also suche ich bei ebay oder Kleiderkreisel Alternativen oder das exakt gewünschte Modell. Das ist dann meist mühsam, in einigen Fällen auch teurer oder gar hoffnungslos. Wie bei der violetten ("Lila gibt es nicht!" - Zitat grausame Kunstlehrerin) Fransentasche von Zara. Ich weiß gar nicht mehr so genau, wann sie aktuell war. Jedenfalls verpasste ich sie und ärgerte mich. Der Kracher ist ja, dass ich sie mir dann noch zwei Mal bei ebay entgehen ließ. Der Taschengott meinte es aber gut mit mir und hatte irgendwie Mitleid mit dem dummen Mädchen. Er streckte sie mir ein drittes Mal, nun bei Kleiderkreisel, ins Gesicht und schrie "Nun nimm sie endlich!" - gesagt, getan. Ich wollte dringend eine Fransentasche aus Leder und jetzt habe ich sie. Zugegeben, sie polarisiert, aber ich finde sie wunderschön.


Den wunderbar weichen und dünnen Streifenpulli habe ich bei Esprit gefunden (leider vor der Glamour Shopping Week) und musste ihn haben. Ein wirklich dringender Kauf waren die beiden Jeans (LTB oben links und Zara unten rechts), denn meine Lieblingsjeans wird langsam sehr dünn und ist mit dem kaputten Knie nicht sehr agenturtauglich und auch das ein oder andere Modell passt oder gefällt nach etlichen Jahren (ich trage Jeans in der Regel ewig) einfach nicht mehr.

Heute nutze ich wahrscheinlich nach der Arbeit mal die Glamour Card und stöbere im Body Shop - was steht auf eurer Glamour-Wunschliste? Einen schönen Wochenstart, ihr Lieben!

Fearless.

Sonntag, 5. Oktober 2014

Grundsätzlich bin ich kein ängstlicher Mensch. Aber es gibt Situationen, die male ich mir - noch bevor sie eintreten - so ausführlich in allen Facetten aus, dass schlussendlich ziemlich wilde Szenarien entstehen und sich der Worst Case tief in meinem Kopf verankert. Das war vor Vorstellungsgesprächen der Fall oder auch Tage vor einem ersten Kennenlernen mit neuen Bekannten. Mag mein Gegenüber mich und werden wir uns verstehen und wie reagiere ich auf Unfreundlichkeit? An solchen Tagen brauche ich ein Outfit, welches bequem ist, in dem ich mich wohlfühle und das zu vielen Gelegenheiten passt. Ich möchte schließlich nicht over- oder underdressed sein und negativ auffallen. Lieber ist mir, die Person bemerkt, dass ich Mode mag und mir morgens vor dem Kleiderschrank Gedanken gemacht habe. Ich greife also zu schwarz und/oder Jeans.


Ich würde nicht dringend empfehlen, in einer Fellweste zu einem Vorstellungsgespräch zu gehen und auch die zerrissene Jeans sollte überlegt sein, aber wenn ich mir vorstelle, ein erstes Kennenlernen mit den besten Freunden des neuen Freunds stünde bevor oder gar ein erstes Date (dann muss man zu der Fellweste aber sehr stehen), dann finde ich diese vier Basics absolut cool. Die Tasche ist ein guter Anfang in Richtung Fallabella (eines Tages...), die Stiefeletten haben einen Absatz, der auch bei weichen Knien funktioniert und das Bein in der Used-Look-Jeans streckt und die Fellweste (über einer leichten Seidenbluse?) sieht ein bisschen badass aus und kann im Notfall in der Bar sofort abgelegt und als Sofakissen getarnt werden.

Tatsächlich habe ich in der letzten Zeit zwei Jeans und eine neue Tasche (die auch ein bisschen aufregend ist) gekauft, ich zeige sie euch in den nächsten Tagen gern!




Alle Teile aus der Collage könnt ihr in der aktuellen Fearless-Kollektion auf otto.de finden. Dieser Post ist Teil des Gewinnspiels auf https://www.otto.de/rundum/gewinnspiel-my-fearless-moment-rundum-gelassen-bleiben-egal-was-passiert/ - es handelt sich um keinen gesponserten Post!

Fall Wishlist 2014

Montag, 18. August 2014

Fall Wishlist


Was für eine wilde Mischung, ich seh's ein! Wenn ich mich nicht mit Einrichtungsgegenständen und Nachsendeaufträgen (und meiner Bachelorarbeit...) beschäftige, ja dann träume ich von karierten Hemden fürs Büro, geschmückt mit einem tollen Perlenarmband und einer Fransentasche an Tagen, an denen uns noch einmal kurz der Sommer besucht. Abends kuschel ich mich dann in der neuen Wohnung im Ganzkörperkondomanzug (mein Freund wird's bestimmt unheimlich sexy finden) und wenn ich dann doch mal einkaufen muss, husche ich schnell mit Gummistiefeln aus dem Haus durch das aktuelle Aprilwetter.

ÜBRIGENS: Wer möchte, kann ja mal auf meinem Instagramprofil vorbeischauen, ich würde mich freuen :) Oben rechts in der Sidebar findet ihr den Link zum Profil, natürlich heiße ich auch dort Carlacrypta.

Was steht auf eurer Herbst-Wunschliste?
Einen schönen Abend!

Mein heutiges Outfit und Geshopptes!

Freitag, 8. August 2014

Mit meinem Mittagskaffee in der Hand scrollte ich soeben durch meinen Blogfeed, als mir eine Musterhose auffiel ploppte die Erinnerung auf: auch ich besitze eine coole Musterhose, die ich im letzten Jahr gerne getragen habe. Wo ist die eigentlich? Kurzerhand angezogen und für immer noch schön befunden. Lohnt sich, geknipst zu werden, meiner Meinung nach. Außerdem kann ich euch in Verbindung damit zwei Neuzugänge zeigen, beide vom Schweden.

Shirt: Tchibo (uralt) | Hose: H&M (auch ein bisschen alt) | Schuhe: guess what - Birkenstocks!
 

Übrigens bin ich blonder geworden. Nicht nur durch Sonnenbad und Meeresbrise, nein, chemisch. Ewigkeiten habe ich überlegt und gegrübelt, bleibt permanente Farbe bei meiner Länge ja doch recht lang drin, aber ich bin froh, es gemacht zu haben, mir war so langweilig auf dem Kopf.

Neuzugang Numero Uno: Leichtes Baumwollhemd von H&M, muss leider gebügelt werden, was der Liebe aber keinen Abbruch tut (okay, vielleicht wird sie ein bisschen seltener dadurch getragen..)
Numero Dos: Punkte-Blazer im Sale, hallo Herbst!

Gleich geht's für mich mal wieder nach Hamburg, momentan verbringe ich sehr viel Zeit im Auto, da ich zwischen Bachelorarbeit (läuft gerade ganzganz toll.) und Umzugsplanung pendle. Morgen feiern wir des Muttertiers Geburtstag nach - 50 - holla die Waldfee. Ab 1.9. bin ich dann endlich wieder in HAMBURG ("Hamburg meine Peeerlee, du wunnerschöne Stadt..")! Ah, vom Fangirl-Moment des Tages kann ich ja auch ganz kurz noch erzählen: Laut Twitter (fügen Sie hier Ihre Schleichwerbung ein) sind Estée und Aslan (youtube: essiebutton) heute in Hamburg. Und ich komm erst nachmittags an. Tolle Wurst. Aber sie sind in meiner Heimatstadt und, ja, irgendwie kann ich jetzt einige Fangefühle nachvollziehen, die ich sonst belächle, ich hätte die beiden tatsächlich unheimlich gern in der Innenstadt "getroffen" (also via Twitter, facebook und instagram gestalkt und über den Haufen gerannt- ein Hoch auf die heutige Technik). Na ja jedenfalls fand ich das Ganze für einen Moment sehr aufregend.

Freunde, adios, Shakespeare und Lessing warten nicht!

Sommerverlosung: die Gewinnerin! UND: Hallo perfekter Chelseaboot!

Sonntag, 3. August 2014

Liebe Ella,
du hast bei meinem Gewinnspiel gewonnen! Guck also schnell in dein Mailfach, damit ich dir in der nächsten Woche ein schönes Päckchen schicken kann...








Ich danke den anderen Teilnehmern sehr fürs Mitmachen!

______________________________________________________________________________________

Angedroht habe ich es bereits: dieses Jahr sollte es endlich soweit sein und der perfekte Chelseaschuh endlich in meinem Besitz landen! Ewigkeiten habe ich gesucht, hatte hohe Maßstäbe und verpasste meinen eigentlichen Traumkauf, angefixt durch die Youtuberin Jasminar. Das Geld war knapp und so ging mir der Deal flöten. AAAAber, Freunde der Nacht, ich habe einen wunderbaren Ersatz gefunden!


Hier der Link zum Schuh!

Schmal sollte er sein, flach, dennoch mit Absatz, schwarz (welche Farbe auch sonst) und auf keinen Fall klobig. Ich hatte wirklich viele Paare an, aber dieser Schuh gefällt mir ausgezeichnet - ich freue mich glatt auf den Herbst!
Hinzu kommt, dass im Herbst für mich ein neuer Abschnitt beginnt, ich verlasse meine Unistadt und kehre zurück in die Heimat Hamburg und fange an zu arbeiten. So richtig, 40 Stunden in der Woche-mäßig. Ich freue mich sehr und könnt ihr euch diesen Schuh dafür nicht perfekt vorstellen? Skinnyjeans (schwaaaarz) und Blüschen auf dem Weg in die Agentur? Hach...

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

Sommerverlosung!

Mittwoch, 16. Juli 2014

Neues Blogdesign, neues Lebensjahr, fiese Klausur überstanden (das bestanden muss sich noch herausstellen!), wir haben Sommer - genügend Gründe, um zu feiern! Deswegen habe ich heute eine kleine Verlosung für euch: Zusammen mit mydays.de verlose ich einen 50€-Gutschein an eine Person unter euch. Was ihr mit dem Gutschein macht, ist euch überlassen, aber wie wäre es mit einer Spa-Behandlung oder einem Dinner zu zweit?

Außerdem habe ich ein kleines, aber feines Beautypaket zusammengestellt: Von The Body Shop-Produkten bin ich überzeugt und besonders Shea Butter und Grapefruit liebe ich! Ihr bekommt also die auf dem Bild abgebildeten Produkte, darunter auch der P2-Nagellack happy bride, den ich ausgesucht habe, weil tatsächlich viele Menschen durch diesen Suchbegriff auf meinem Blog landen und ihn scheinbar mögen, genau wie ich! Ein toller Sommerlack!


Was musst du dafür tun?

- Sei Leser/in meines Blogs und folge mir auf Twitter, via GFC oder Bloglovin' (die Links findest du oben rechts in der Sidebar)
- Schreib mir einen Kommentar, in dem du deinen Namen und deine Emailadresse unterbringst und verrate mir, welcher Duft dir im Sommer besonders gefällt, welche Nagellackfarbe du magst oder was du mit dem 50€-Gutschein von mydays machen würdest.
- Du bist über 18 oder hast eine Einverständniserklärung deiner Eltern, dass ich deine Daten, solltest du gewinnen, bekommen und dir das Paket zuschicken darf.
- Du kommst aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz.

Gerne kannst du auch auf deinem Blog oder Twitteraccount hiervon berichten.

Finaltag ist der 31.07.2014 (24 Uhr) - der Geburtstag meiner Mama!
Es gewinnt eine Person beide Gewinne.

Ein weltmeisterlicher Geburtstag!

Dienstag, 15. Juli 2014

Am Sonntag haben die meisten Deutschen sicherlich gegen Abend den vierten Weltmeistertitel der deutschen Nationalmannschaft gefeiert, ich hingegen hatte mit einigen Freunden und meiner Familie einen wirklich schönen Geburtstag! Das Spiel haben wir zwar auch gesehen, aber egozentrischerweise muss ich sagen, für mich stand mein 23. im Vordergrund :D Ich hatte viel Kuchen und Sekt und wurde von vielen lieben Menschen bedacht. Drei Geschenke möchte ich euch gerne zeigen, denn vor allem eines werdet ihr in Zukunft bestimmt häufiger sehen (ein Blouson, ein Blouson!)


Mein Fossil-Portemonnaie ist seit längerer Zeit nicht mehr so ganz das Gelbe vom Ei, ganz schön abgegriffen und schmuddelig. Umso mehr habe ich mich über die wunderschöne Coccinelle-Geldbörse gefreut, sie bietet genug Platz für meine vielen Mitglieder- und Bonuskarten (never ending story) und macht einen sehr hochwertigen Eindruck. Außerdem mag ich schwarz ja doch mehr als braun... Meine Mama war sehr aufmerksam, als ich den Hallhuber-Blouson in den Händen hielt und zu geizig war, ihn mir zu kaufen. Tatsächlich war ich seitdem auf der Suche nach einem günstigeren Modell, ich freue mich riieeesig über dieses leichte Jäckchen. Auf die Dior-Mascara schwörte Mama jahrelang, nun soll sie mir morgens ein kleines Luxusgefühl verpassen.



Goodbye my lover

Dienstag, 8. Juli 2014

Ich finde es immer furchtbar kitschig, wenn für ganz "normale" Outfitposts tiefgründige Herzschmerzsongtexte als Überschrift gewählt werden. Erweckt bei mir immer den Eindruck von Pseudophilosophie, aber das soll nicht Inhalt dieses Posts sein, bzw. schon, ich möchte nämlich meinen Titel erklären. Mit 13/14 hatte ich tatsächlich großen Herzschmerz und Goodbye my lover von James Blunt lief rauf und runter, eine harte Zeit für meine Mama. Wenn ich jetzt sage, dass ich ähnliche Gefühle habe, wenn ich mich nun von meiner Lieblingshandtasche trenne, hört sich das vielleicht übertrieben an, für mich allerdings liegt der Vergleich sehr nah. In einem meiner ersten Posts auf diesem Blog habe ich sie euch vorgestellt und auch 2 Jahre später schleppte ich sie nahezu täglich herum. Dem Leder sieht man's an, an einigen Stellen ist kaum noch etwas davon da und vor Kurzem zerstörte ich den Reißverschluss. (Na gut, es ist eigentlich schon ein bisschen länger her, ich habe sie trotzdem weiterhin getragen...) Vor ca. einer Stunde hat mich die Ausmist-Wut gepackt und ich glaube, um mich final von meinem Liebling verabschieden zu können (und von ein paar alten Shirts und Sandalen), muss ich sie hier ein letztes Mal verewigen.  
Memo an mich selbst: Solche Texte lassen Menschen vermutlich denken, dass ich einen an der Waffel habe.


Fällt es euch manchmal ähnlich schwer, euch von gewissen Dingen zu trennen, hortet ihr oder schmeißt ihr gerne weg? Und habt ihr ein Teil, welches ihr immer noch liebt und tragt, obwohl es mittlerweile echt shitty aussieht? Ich zumindest hoffe, dass das Kleiderschrankdetoxgefühl gleich bei mir einsetzt und mich nachher wohlig einschlafen lässt.


Und nun ab in den Müll mit dem Kram! Mit der Befürchtung, dass ihr mich jetzt seltsam findet (Youtuber halten auch gerne mal monatlich ihren Müll in die Kamera, just sayin'...), bis bald!

Ein kurzes Hallo! Neues Blogdesign, ein bisschen Schweden und Kopenhagentipps!

Freitag, 4. Juli 2014

Eigentlich müsste ich lernen...und zwar wirklich ernsthaft. ABER! Gestern ging mein neues Blogdesign online - was sagt ihr dazu? - an dieser Stelle ein riesiges Dankeschön an meine großartige Hilfe Neat Design Corner , ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis und plane zur Feier des Tages auch ein kleines Gewinnspiel o.Ä. für euch. Lasst euch überraschen.

Jedenfalls dachte ich mir, dass ich nicht einfach mein Design ändern kann, ohne wenigstens irgendeinen neuen Post zu verfassen. Allerdings ist es bei mir momentan recht stressig und ich komme kaum bzw gar nicht dazu, schöne Bilder für euch zu schießen (dabei habe ich einige neue Teile in meinem Kleiderschrank, die ich euch gerne zeigen würde!). Am vergangenen Wochenende war ich aber in Schweden und Kopenhagen und ich dachte mir, ich zeige euch einfach ein paar Bilder von diesem Kurztrip, um euch mit Fernweh zu versorgen.


Meine Cousine heiratete auf den Klippen Südschwedens den Papa ihres Sohnes und ich vergoß massig Tränen, selbst bei den schwedischen Reden, die ich gar nicht verstehen konnte. Es war ein wunderschönes Erlebnis und ein tolles Familientreffen.



Sonntag bis Dienstag verbrachte ich dann mit meinen Lieblingsmann eine schöne Zeit in Kopenhagen, abends fielen wir mit platten Füßen ins Bett (ich habe sogar das Deutschlandspiel am Montagabend verschlafen, aber seien wir ganz ehrlich, eigentlich ist mir der ganze Käse auch egal), wir hatten unendliches Glück mit dem Wetter und ich war in erster Linie damit beschäftigt, schöne Skandinavierinnen anzustarren. Außerdem habe ich unglaublich viele CHANEL-Taschen gesehen, da muss irgendwo ein Nest gewesen sein, welches vor mir versteckt wurde.
Bei HAY habe ich dann Topmodel Helena Christensen gesehen und völlig aus dem Häuschen um sie herumgeschlichen - eine wirklich schöne Frau!


Witzigster Moment der Reise war sicherlich der Massenauflauf an japanischen Reisegruppen bei der armen kleinen Meerjungfrau (die wirlkich sehr klein und unspektakulär ist) - generell waren sehr viele Touris in Kopenhagen unterwegs, ich frage mich, auf wie vielen privaten Bildern ich nun so drauf bin...


Besonders empfehlen möchte ich den Park um Schloss Rosenborg herum, perfekt angelegt, aber dennoch nicht spießig und frei für jeden Besucher, auch auf den Wiesen darf man liegen, perfekt für die Mittagspause! 


Jetzt setze ich mich wirklich an den Schreibtisch und lerne für meine Prüfung, sonst geht noch etwas schief! Bis bald, dann hoffentlich mit einem schönen Gewinnspiel für euch :)

Beauty: neu eingekauft - immer der Nase nach!

Dienstag, 17. Juni 2014


Drei kleine Produkte aus der Drogerie, die ich euch ans Herz legen möchte, wenn euch der Geruch genauso wichtig ist, wie mir (natürlich neben der eigentlichen Wirkung). Eigentlich stehe ich mometan auf frische Sommerdüfte, aber das Fa-Duschgel riecht so lecker, samtig, irgendwie luxoriös, es musste mit, nachdem ich es bei meiner Freundin in der Dusche gesehen und daran gerochen habe.

Da ich von Balea Shampoos bislang immer sehr angetan war (außer von der Aprikosenreihe, aber die Professional Shampoos kann ich empfehlen!) und eine neue Haarkur benötigte, griff ich bei diesem Mal zur Seidenglanz Haarmaske. Ich meine, Marie-Theres ist ein großer Fan der violetten Balea-Haar-Reihe und auch hier: ein wirklich schöner Duft!

Die Sprühkur von GlissKur tauchte auf diesem Blog bereits mehrfach auf, ich werde nicht müde, zu erwähnen, dass ich sie wahrscheinlich seit mindestens 10 Jahren benutze, täglich sogar und brauche, liebe, vertraue.

Welcher Blusentyp bist du?

Montag, 16. Juni 2014

-- In diesem Post möchte ich natürlich nicht behaupten, dass jede von uns dringend Blusen besitzen oder tragen müsste. Ihr müsst die Teile von mir aus noch nicht einmal mögen. --

Dennoch habe ich mir diese Frage gestellt. Wenn man mich fragen würde, welches Kleidungsstück ich mit meiner Lieblingstante Lorchen verbinde, würde ich in sekundenschnelle antworten: Schluppenbluse! Meine Tante hat jahrelang in einer Bank gearbeitet und den dort erwarteten Kleidungsstil auch in ihr Privatleben übernommen. So kenne ich sie vor allem (eigentlich nur) in eleganter Kleidung. Die Schluppenbluse gehörte für mich eindeutig ín dieses Repertoire.

Ich persönlich habe immer mal wieder gern das ein oder andere Blüschen getragen. Dabei wechselten die Modelle Klassischer Schnitt mit Knopfleiste in verschiedenen Farben/Mustern o.Ä. und Weites Tunika-Blusen-Ding mit V-Ausschnitt, ohne Kragen sich regelmäßig ab. 

Vielleicht sollte ich nun auch noch erklären, warum ich mich aktuell so sehr mit Blusen beschäftige: Bewerbungsgespräche. Nach wie vor eine gute Gelegenheit, Blusen auszuführen. Und von diesen Gesprächen habe ich momentan einige (und ihr ja vielleicht auch, die Abiturprüfungen sind durch, das Berufsleben wartet...jetzt klinge ich so alt). Dabei ist es mein Ziel, eloquent aufzutreten, einen netten Eindruck zu machen, geistreich zu wirken und eben passend gekleidet zu sein. 
Natürlich kommt es auf die Branche an, in der ihr arbeiten möchtet. Ich gehe mal davon aus, dass es nicht zwingend notwendig ist, als angehende Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/-in im Blüschen zum Gespräch zu kommen (auch wenn es bestimmt einen guten Eindruck macht). Ich habe jedoch während meiner letzten Gespräche stets eine Bluse oder ein blusenähnliches Oberteil (einmal war es tatsächlich ein Streifenshirt, aber plus Blazer, Pumps und netter Kette sah's auch seriös aus) getragen und mich wohlgefühlt. Das ist nämlich auch sehr wichtig, verkleidet sein mag ja doch niemand so richtig. 

Mich würde nun interessieren, welcher Blusentyp ihr seid, mögt ihr es gerne klassisch (vielleicht sogar nur weiß?), geblümt, mit Schluppe (wie meine stilsichere Tante) oder eher gestreift als Hemd? Letzteres suche ich jetzt noch für den (hoffentlich bald eintretenden) Agenturalltag.

von oben links nach unten rechts: hier | hier | hier | hier
Was zieht ihr zu Bewerbungsgesprächen an, habt ihr Tipps für mich? Und seid ihr auch immer so furchtbar angespannt? Ich war letzte Woche abends richtig erschöpft von all dem Adrenalin :)
Ich wünsche euch einen schönen Wochenstart und denjenigen, die heute Abend Fußball gucken, viel Spaß!

Wishlist Juni 2014

Mittwoch, 4. Juni 2014

Wishlist Juni

Mal wieder eine sehr schuhlastige Wunschliste und dennoch sind das D&G-Parfum und eine schwarze Blousonjacke meine Favoriten. Am Sonntag versuche ich vieleviele Klamotten auf dem Flohmarkt loszuwerden, vielleicht darf dann als Belohnung ja ein neues Teil bei mir einziehen..

Outfit: easy mit Gizeh

Sonntag, 1. Juni 2014

Ok, das ist eine wirklich schlechte Überschrift, aber mir fiel heute kein besserer Titel ein - verzeiht. Übrigens finde ich, dass das eine der schwierigsten Aufgaben beim Bloggen ist; die Titelsuche, wenn man denn Wert darauf legt. Wie häufig habe ich zum Beispiel schon 'Shades of Grey' gelesen.. (vielleicht nummeriere ich einfach nur noch durch.)

Nach einer weißen Hose habe ich ziemlich lange gesucht und bin bei Orsay fündig geworden. Alle anderen waren zu lang, zu weit, zu gelb, zu kurz, zu eng, zu durchsichtig, Hosenkauf ist für mich immer eine Tortur, mit diesem Modell bin ich nun aber sehr zufrieden. Und das Shirt würde ich mir glatt ein zweites Mal kaufen, ich finde, wenn man die perfekten Basics in der Hand hält (für mich schwarze, weiße Shirts oder eben Ringeloberteile) und sie vom Preis-Leistungs-Verhältnis in Ordnung sind, kann man ruhig mehrere Exemplare davon mitnehmen.


Shirt: Vero Moda | Hose: Orsay | Schuhe: Birkenstock



Die schöne Nora steht lustigerweise genauso sehr auf schwarz und weiß und auf Gizeh-Birkenstocks, schaut unbedingt bei ihr vorbei, ich liebe ihre Videos!

Wochenendgruß!

Samstag, 31. Mai 2014

Sukkulenten (von lateinisch sucus für ‚Saft‘ bzw. suculentus für ‚saftreich‘) sind saftreiche Pflanzen, die an besondere Klima- und Bodenverhältnisse angepasst sind. (Quelle: Wikipedia) Für wenige Euros ersetzen diese beiden Topfpflanzen nun meine fast tote Orchidee.
Ich gebe zu, dass diese Bilderauswahl seltsam erscheinen mag, allerdings wollte ich sie irgendwie teilen und somit gibt's jetzt einen Wochenendgruß von mir. Natürlich nur, wenn es beim dritten Anlauf klappt, denn bislang wollte blogspot meine Bilder nur versetzt und verdreht darstellen, bei solchen Problemen bin ich leider hoffnungslos überfordert.

Ich musste einfach noch ein weiteres Paar haben (nun habe ich wirklich genug Sommerschuhe!). Ich will nicht wieder alle Vorteile aufzählen, nur, dass die Farbkombi mir spontan sehr gefallen hat. Aber die liebe Clara hat bereits ein Loblied verfasst.


Wenn es für Birkenstocks zu kalt war, habe ich Espadrilles oder Nikes getragen.
Und ihr so? Ich hoffe, dass ihr ein tolles Wochenende hattet und habt und möchte euch noch mit einem aktuellen Lieblingssong einen schönen Abend wünschen.
PS.: Hat zufällig jemand von euch einen tollen DVD-Tipp für mich? Mein Freund hat sich bereit erklärt, nachher noch zur Videothek zu laufen (auf der anderen Straßenseite) und wir sind noch ein bisschen ratlos.. Bitte keine Gruselthriller, was Kluges, Witziges, Trauriges oder Spannendes wäre fein. Wir dachten an "Argo" oder "12 Years a slave", falls es den schon auf DVD gibt.

Aktueller Lieblingssong: Sam Smith - Stay with me.

New in: Shortswetter

Donnerstag, 22. Mai 2014

Zumindest auf das Sommerwetter musste ich nicht so lange warten... hoffen wir, dass es lange so schön bleibt!


Das wohl simpelste Sommeroutfit und doch (oder gerade deshalb) fühle ich mich so am wohlsten. Aus diesem Grund konnte ich an den beiden Shorts auf dem unteren Bild nicht vorbeigehen, ein bisschen Abwechslung muss ja trotzdem sein.

links: H&M Sale für 10€ | rechts: New Yorker, aktuell 20€ für Roségold-Fans, die Hardware wird euch gefallen :)

New in: Nike Roshe Run

Mittwoch, 21. Mai 2014

Trend hin oder her, ich habe bereits vor einiger Zeit meine Liebe für bequemes Schuhwerk entdeckt und bin wirklich froh, dass Birkenstocks und Sneakers salonfähig geworden sind. Ein kleiner Tipp an dieser Stelle an diejenigen, die noch nicht schwach geworden sind und den Highheels nach wie vor die Treue schwören: probiert es aus. Es ist okay.

Besonders überzeugt bin ich vom Tragekomfort aus dem Hause Nike. Meine Frees trage ich sobald das Wetter trocken und nicht zu kalt ist und zum Laufen habe ich auch das perfekte Paar gefunden. Nun spukt mir seit einigen Wochen noch ein anderes Modell im Kopf herum, an vielen Füßen bewunderte ich sie, habe sie bei pinterest weitergepinnt und in diversen Online Shops zumindest probeweise in meinen Warenkorb gelegt: Nike Roshe Run. Zuerst wurde ich vom schwarzen Modell angezogen, allerdings ist mein Free-Paar bereits schwarz, also suchte ich nach einer Alternative. Und wenn ich es mir so recht überlege, warum nicht auch eine Farbe, die (für meine Verhältnisse) etwas mutiger (und vielleicht seltener auf der Straße vertreten) ist?

Freunde, ich hab sie gefunden!

Hier der Link zu meinem Paar, leider gibt es ihn nur noch in Größe 42, Def-Shop hat allerdings noch mehr schöne Sneakers... :)



Ich persönlich habe diese Farbkombi noch nicht allzu oft auf den Straßen gesehen und muss sagen, ich bin seeehr glücklich, mutig gewesen zu sein!
Eine tolle, sonnige Woche wünsch ich euch!

Ich warte.

Montag, 19. Mai 2014

...auf eine Eingebung, mein Bachelorarbeitsthema betreffend.
...eine ziemlich coole Schuhbestellung zu erhalten, um Clara Bilder zu schicken.
...auf den SOMMER.

Recap:
Highlights der letzten Woche: Meine Hausarbeitsnoten: Keine 1,0er, aber sehr zufriedenstellend, außerdem waren's die letzten in meiner Deutschkarriere. Das ist doch ein gutes Gefühl, auch, wenn ich jetzt ziemlich Bammel vor der Bachelorarbeit habe. Dabei habe ich eine sehr gute Betreuung in meiner Dozentin gefunden, denke ich.
Das Wochenende war ziemlich schön, das Wetter hat mitgespielt und am Samstag haben wir mit Freunden ausgiebig gegrillt - voll fein.
Meine Lieblingsband, die Foo Fighters, haben verkündet, im Herbst ein neues Album zu veröffentlichen, darauf freu ich mich schon riesig.

Nicht so toll:
Ich habe immer noch keine Schuhe für meine beiden Kleider (siehe Carlas Kleidersuche I und II).

Liebste Social-Media-Menschen:
Sven und Clara, schaut dort vorbei!

Youtube Highlight der Woche, ach was sag ich, des Monats!


New in: Carlas Kleidersuche II.

Freitag, 11. April 2014

Entschuldigt den ramschigen Hintergrund, ich sammle und sortiere seit Wochen Klamotten für einen Flohmarkt im Juni (!!), bei sieht's aus wie auf einem Basar...
Erinnert ihr euch? Im Juni bin ich auf einer Hochzeit und dafür suche ich das perfekte Sommerkleid. Dieses schöne Teil ist von Vila und mir im wohl unmodischsten Stadtteil Hamburgs in einer kleinen Hinterhofboutique in die Hände gefallen. Es muss noch gekürzt werden, da ich vorhabe, flache Zehentrenner zu finden, aber es gefällt mir auch schon ohne die passenden Accessoires sehr! Bei zalando habe ich auch eine kürzere Version gefunden, falls es euch auch zusagt. Wer noch auf der Suche nach einer coolen Bomberjacke ist, hier ein Exemplar im gleichen Muster.

Welches Kleid gefällt euch besser, das pinke Modell von School Ray oder dieses zartere von Vila?

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Zurück aus München

Dienstag, 8. April 2014

Nach der Abgabe meiner zwei Hausarbeiten habe ich spontan entschlossen, nach München zu fahren, wo mein Vater seit einigen Jahren lebt. Ein kleiner Kurzurlaub in der bayerischen Landeshauptstadt, kurz vor Unibeginn. Stellt euch vor, ich hatte Sommer! 23°c, Sonnenschein, Vogelgezwitscher, das war so schön! (Übrigens landetete ich am Freitag dann wieder bei 6°c und Nieselregen in Hamburg...)

Ich besichtigte das Jüdische Museum, fuhr mit meinem roten Klapprad durch die Stadt, saß an der Isar oder in einem Café am Viktualienmarkt mit einem Buch in der Sonne und Donnerstag sah ich sogar vom Motorrad aus die Berge (und Schnee, verrückt, ich weiß!)

Das sieht jetzt vielleicht nicht nach mega Sonnenschein aus, in den Bergen war das Wetter nachmittags leider etwas anders...

Am Dienstag erfüllte ich mir einen Wunsch und kaufte mir endlich ein neues Paar Laufschuhe! Mithilfe eines sehr netten Verkäufers und einer waschechten Laufanalyse kam ich zu meinen neuen Begleitern, sie sind ultrabequem und ein sehr großer Unterschied zu meinen uralten, ausgelatschten Pumas ohne Halt. Auch eine kleine Fehlstellung meines Fußgelenkes konnte durch eine Einlegesohle ausgeglichen werden. Ich testete sie gleich am Donnerstag und lief (again: bei Sonnenschein) an der Isar entlang - hach - das war richtig Urlaub!


Die Maske habe ich in der fünften Douglasfiliale an meinem Shoppingtag dann endlich gefunden: eine Empfehlung von Sven (boys&glitters), um meine Hausarbeitsstresshaut wieder in den Griff zu bekommen. 

Der Nagellack von P2 030 sweet darling, war ein Geschenk, welches mich sehr gefreut hat - der zarte Fliederton passt erstaunlicherweise zu vielen Outfits gut!

Gelesen habe ich während des Kurztrips Die Reinheit des Mörders von Amélie Nothomb, ich kann es Menschen empfehlen, die Spaß an der Sprache haben, da dieses Buch ausschließlich in Dialogform geschrieben ist und stark mit der Sprache spielt. Ich hatte Probleme, in die Handlung hineinzufinden, aber nach dem ersten Drittel wird das Buch großartig!


Gestern wanderte dann noch dieses gute Stück in die Einkaufstüte, ich freu mich schon auf den nächsten Leseabend in meinem Bett, begleitet von Clean Cotton.

Ein kleines Beweisfoto für den blauen Sommerhimmel :)

Heute Nachmittag treffe ich meine Freundin Jessica, wir wollen gemeinsam die Glamour Shoppingweek-Card zum Glühen bringen ;)
Habt ihr schon etwas Schönes geshoppt?

Bis bald!

10 Fakten über mich

Montag, 10. März 2014

1. Meine Lieblingsblumen sind Tulpen.
2. Wenn ich die Möglichkeit hätte, würde ich auf der Stelle nach London ziehen.
3. Möglicherweise bin ich Quizduell-süchtig.
4. Ich liebe Dokumentationen über Haie, Wale und Tiefseeungeheuer!
5. Leider bin ich ungeduldig.



6. Frauen in größeren Gruppen finde ich schnell anstrengend.
7. Ich gucke häufig Boxen im TV und würde Wladimir Klitschko seeehr gerne live (in Hamburg) sehen.
8. Wenn ich groß bin, möchte ich im Kulturbereich arbeiten. Und in meinem nächsten Leben dann im Modebereich.
9. "Fack ju Göthe" fand ich irgendwie nicht soo lustig wie alle anderen Menschen. Und auch "The Wolf of Wall Street" ist meiner Meinung nach überbewertet. Sorry Leo! (Trotzdem hättest du mal einen Oscar verdient)
10. Ich bin eine schlimme Deckenklauerin. Mein Freund musste schon einige Nächte frieren (estutmirsoleid).

Hier habe ich schon mal 10 Aussagen über mich verfasst. Neuerdings könnt ihr mir auch Fragen auf http://ask.fm/ stellen, wenn ihr Lust habt :)

PS: Wenn ihr das hier lest, bin ich gerade joggen. Außerdem hat meine Oma Inge Geburtstag, lasst doch einen Gruß da! :D

Frühling! Und ein Sonntagslied

Sonntag, 9. März 2014

Ich habe das wunderschöne Wetter gestern genutzt und eine ausgiebige Fahrradtour unternommen, ausgerüstet mit meiner Kamera, auf dem Weg zum nächsten Café ist dann dieses Bild entstanden. Heute Abend gibt es übrigens einen Tatort aus meiner Heimat Hamburg, der zweite mit Til Schweiger, ich bin meeega gespannt und freue mich schon total. Herr Schweiger, ich erwarte viel!

Nicht, dass die Radiosender dieser Welt einige Songs nicht schon genug spielen würden, aber ich liebe dieses Lied einfach (ohne den Hobbit gesehen zu haben...)!

Nun wünsche ich euch noch einen muckeligen Sonntagabend und einen guten Start in die Woche, adios!

New in: Carlas Kleidersuche

Dienstag, 25. Februar 2014

Vorgestern habe ich euch meine Errungenschaften auf einem kleinen Bild vorgestellt, heute möchte ich mein Kleid im Detail zeigen. Es ist von School Ray und kostet 55€ (HIER der Link) via Zalando. Ich stelle mir dazu einen schmalen Taillengürtel vor (muss ich noch finden), eine Handtasche ebenfalls in Rottönen (bereits bestellt, ich hoffe, der Ton passt!) und Sandaletten (vielleicht nudefarbene - schwierigste Aufgabe!). Kann ich dann so auf eine Hochzeit gehen?? Bitte sagt ja!


Mir gefallen die Cut-Outs, auch wenn ich mich bislang nie sehr dafür begeistern konnte, die Farbe ist auch recht untypisch für mich, aber es ist leicht und sommerlich und genau das stelle ich mir für die Feier vor. Sollte ich bis Ende Juni noch ein besseres Outfit finden (vielleicht ein wenig festlicher/eleganter?), trage ich dieses Kleid defintiv zu meinem Geburtstag im Juli!

New in: Carlas Kleidersuche und die Freude an Gestreiftem

Sonntag, 23. Februar 2014

Jede/r von uns hat bestimmte Farben oder Muster, zu denen er/sie im Laden immer als erstes greift, da bin ich mir sicher. Bei mir ist es ganz klar die Farbe Schwarz sowie gestreifte Shirts. Meine Mama krallt sich gerne Oliv- oder Türkistöne und meine beste Freundin eine Zeitlang bevorzugt Weinrot. Bei klassischen Streifenshirts werde ich einfach schwach und da mein Cubus-Exemplar seit einiger Zeit nicht mehr so richtig schön ist, habe ich mich umso mehr über das T-Shirt von Vero Moda gefreut, als es mir am Donnerstag während eines kurzen Spontanshoppingtrips in die Hände fiel. Ich überlege momentan sogar, es mir noch in anderen Farben oder einer anderen Größe, dafür in der gleichen Farbe, zu kaufen.. Es ist perfekt!

Parallel bin ich auf Kleidersuche. Ich mag Kleider, besitze aber nicht besonders viele. Irgendetwas habe ich meist auszusetzen. Allerdings bin ich Ende Juni auf einer Sommerhochzeit in Schweden eingeladen und mir dafür ein hübsches Outfit zusammenzustellen, macht schon Spaß. Eine ASOS-Bestellung mit zwei Kleidern und einem Sandalettenpaar ging bereits zurück, Donnerstag erreichte mich dann ein Zalandopaket mit weiteren zwei Kleidchen und drei Paar Schuhen. Die Schuhe passen leeeider alle nicht, das rote Kleid, welches ihr oben sehen könnt, behalte ich, auch, wenn ich noch nicht sicher bin, ob es DAS Outfit für die Hochzeit ist. Es hat einen ganz raffinierten Schnitt, den ich euch in den nächsten Tagen genauer zeigen werde.

HIER seht ihr übrigens meine Inspiration für das Outfit, von und mit - wie könnte es anders sein - OLIVIA PALERMO - Mein Girlcrush.

Außerdem habe ich gestern spontan (oder auch nicht ganz sooo spontan) meinen Douglasgutschein von Omi  eingelöst, eigentlich wollte ich erst mindestens ein Parfum aufbrauchen, aber es verlangte mich innerlich nach Miss Dior, einem Duft, den ich bereits vor zwei Jahren (?) in einem kleinen Miniurlaub mit meinem Freund kaufte und wirklich geliebt, aber irgendwie nicht nachgekauft habe, als er schlussendlich leer war. Mysteriös!
Und ist der Flakon nicht wirklich wunderschön? Leider kosten 30ml schon 60€...

Das war nun für meine Verhältnisse recht viel Text, ich hoffe, er wird dennoch gelesen. Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich euch nun noch,
bis die Tage!

Outfit: FRÜHLING in meinem Kopf

Donnerstag, 13. Februar 2014

Mütze: Primark (3 Jahre alt?) | Brille: RayBan | Schal: Lieblingsblondine | Mantel: Orsay | Jeans: s.Oliver | Schuhe: Converse
Gestern war der erste Tag, an dem ich meine geliebten Chucks aus ihrem Winterschlaf befreit habe. Und auch mein Orsaymantel wurde herausgekramt, das bedeutet.... FRÜHLING! Zugegeben, ich trage unter dem Mantel eine Strickjacke und ein Langarmshirt und ihr könnte auch Schal und Mütze sehen, aaber eine Sonnenbrille! Der Look schreit vielleicht nicht nach Sonnenstrahlen und farbenfroher Natur, aber das liegt an meiner Vorliebe für schwarz. Immerhin trage ich zum bösen Blick pinken Lippenstift von Astor, das ist doch ein Anfang, oder?
Für den Frühling suche ich noch nach einer anderen Boyfriendjeans, da mein Modell mittlerweile leider sehr groß geworden ist, auch hätte ich gern eine andere Waschung, im Internet gefielen mir die H&M-Modelle ganz gut, vielleicht schau ich sie mir die Tage mal genauer an..
 
© Design by Neat Design Corner